CORD x VNTG

Hello!

Was bis vor kurzem eher noch belächelt wurde, ist heute wieder Trend: CORD. Ich muss ganz ehrlich sagen, so ganz geheuer war es mir am Anfang nicht. Im Zuge der Vintagebewegung aber, wird auch diese Schiene wieder aufgegriffen. Und mir Taugt es ehrlich gesagt mal so richtig..

Tatsächlich habe ich die klassische Kordhose vor Ewigkeiten das erste mal an meinem Opa gesehen. Damals habe ich mir da noch keine Gedanken gemacht, ich war ja schließlich noch jung. Und jetzt 2017 – sehe ich sie wieder. Und sie gefällt mir mega gut. Vielleicht auch weil ich Vintage ziemlich abfeiere und lebe.

Und noch etwas: Ich finde die Zeiten der Skinny Jeans neigt sich langsam dem Ende zu. Sowohl bei den Männern, als auch bei den Frauen. Ich meine klar habe ich noch 2-3 Skinny Jeans im Schrank, wenn ich mich jedoch damit im Spiegel sehe, sieht es einfach nur komisch aus. Und passt auch irgendwie nicht mehr zu meinem Stil. Ich hab mich in den vergangenen 2 Jahren modetechnisch wohl doch ziemlich verändert.. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich an den Beinen ziemlich dünn bin, da macht mich die Hose dann noch dünner als ich eh schon bin. Unvorteilhaft. Zudem finde ich Röhrenjeans ziemlich unbequem – ich hatte in meiner Laufzeit wenige gute Röhrenjeans mit dem perfekten Stretchanteil.  Wie seht ihr das ?

Was mir gefällt ?

Für mich ist die Bequemlichkeit ein wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung von Kleidung geworden. Bequem muss es sein und nicht zu eng, eher das Gegenteil. Wie ihr sicher wisst, trage ich sehr gerne oversized und das mittlerweile auch bei Hosen. Zurzeit liebe ich den Wide-Leg-Cut 😍 Ich war vor ca. 4 Jahren schon auf der Suche nach einer Kordhose im typischen Beige – allerdings als Röhre 😂Und heute ist es genau umgekehrt.

Ich weiß noch, als ich im vergangenen September in Portugal war. Egal in welchem Geschäft ich war, sei es Zara, H&M, Bershka oder Pull & Bear, alle, wirklich alle, hatten größtenteils fast nur Röhrenjeans für Männer. Dies hat mir gezeigt, dass die Skinny-Jeans-Bewegung bei den Südländern noch im vollen Gange ist. Verglichen mit Deutschland kann ich aus meiner persönlichen Sicht nur sagen, dass es schon noch präsent, aber nichts mehr für mein heutiges Ich, ist.

PS: Ich habe jetzt eine schwarze Kordhose mit Wide-Leg-Schnitt gefunden. Ich möchte mir noch eine im klassischen Beige zulegen – wenn jemand einen Idee hat, wo man die herbekommt, gerne melden 🙂 Viele passen unten am Bein, aber von der Weite nicht..


OUTFIT DETAILS:

 

Bomber: Secondhand

Hoodie: Cayler & Sons

Trousers: Topman

Hat: Urban Outfitters

Shoes: Mundart

Rings: Thomas Sabo

Photos: Emma

Marian

Advertisements

4 thoughts on “CORD x VNTG

  1. Was für eine hammer Location!! Obwohl es dort zum Shooten etwas creepy ist, sind die Bilder Bombe geworden.
    Genau wie du kenne ich die klassische Cordhose von meinem Opa und fand sie deswegen Ewigkeiten ziemlich schrullig. Aber in deiner Kombi? Absolut cool und trendy.
    Liebste Grüße
    Sassi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s