Summer, please stay

Hello!

Sommer, Sonne, Hawaii Shirt. Nicht. Naja, zumindest ist das Shirt vorhanden. Heute zeige ich euch mal einen Sommer-Look, den ich hoffentlich bald auch mal wieder genau so tragen kann. Es sind insgesamt zwei Outfits, das Shirt und die Schuhe zeige ich euch in zwei Varianten, also solltet ihr unbedingt bis ganz nach unten scrollen 🙂


Mich erinnert der Look ja ein bisschen an einen Zuhälter. Nicht dass ich jetzt einer sein will (haha), aber irgendwie finde ich es cool. Ich mag die goldenen Details und das dazu passende Braun. Meiner Meinung nach ist es schwierig zu beantworten, zu welchen Farben Goldschmuck wirklich passt, aber braun gehört defintiv dazu.

Ich war eigentlich nie der Typ für Hawaii-Hemden – zumal ich eigentlich keine Kurzarmhemden mag und besitze – aber mittlerweile fange ich an sie zu lieben. Ich finde sie haben ein Tick von Vintage und wie ihr sicher wisst, liebe ich Vintage und Second Hand.

Die Tasche ist mit den Jahren ein wenig in Mitleidenschaft gezogen worden, indem man sie nur noch mit wenig Inhalt am Griff tragen kann. Aus diesem Grund trage ich sie gerne unterm Arm, irgendwie sieht das auch cooler aus als am Henkel getragen. Da kommt mal wieder der Fashionblogger raus: Styleaspekt > Funktion 😀 Die Brille habe ich auch schon ewig, sie ist No-Name und leider auch ein wenig schief, dennoch trage ich sie sehr gerne.

Wem es noch nicht aufgefallen ist: Das eine Shirt ist weiß und das andere blau. Nein Spaß, es geht um die Schuhe. Die Teile in Schlangenlederoptik von Bullboxer gibt es in schwarzer und brauner Ausführung. Nach dem Motto „Don’t let anyone with bad shoes tell you shit about life“ (wie geil ist eigentlich der Spruch und stimmt einfach zu 1000%) designen sie moderne und stylische Schuhe im Street Style. Und bezahlbar sind sie auch noch :-O Ich liebe sie jetzt schon und das sage ich aus voller Überzeugung.

Die zweite Hemd hingegen ist weniger Vintage, dafür mehr Hawaii. In Kombination dazu trage ich meine neue Nixon-Uhr. Ich liebe Goldschmuck und anders als normale Uhren, hat sie ein dunkelgrünes Ziffernblatt. Die goldene Uhr und das Armband unterstreichen meinen Zuhälter-Look, denn die haben auch immer dicke Klunker 😀 Das Armband trage ich besonders gerne, weil ich ihn von meiner Oma bekommen habe und sie ihn schon sehr lange getragen hat. Ein Stück Geschichte also an meinem Arm…

Abgerundet wird der Look durch einen coolen Bowler. Wie ihr wisst trage ich gerne Hüte, dies ist allerdings mein erster Bowler, sonst besitze ich nur Pork Pies.

PS: Die Bilder sind an einem sonnigen Tag mit locker 25 Grad entstanden – können wir das bitte wiederholen?

 

OUTFIT DETAILS:

Shirts: Original Penguin

Trousers: Unplugged Museum

Hat: Loevenich

Glasses: No-name

Watch: Nixon

Shoes: Bullboxer

 

Photos: Emma

 

Marian

Advertisements

2 thoughts on “Summer, please stay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s