Modesynthese x Stadtsparkasse München

 

Einfach anlegen mit Bevestor

 

Lange ist es her mit meinem letzten Blogpost. Ich möchte mich dafür entschuldigen. Ich hatte leider jede Menge zu tun mit meinem Umzug und hatte sehr an meiner Verletzung zu kämpfen. Wer es in meinen Stories nicht mitbekommen hat: Ich musste zum 31.05 ausziehen und habe jetzt eine 2-Zimmer-Wohnung im schönen Haidhausen gefunden. Ein Blogpost wird in Kürze folgen – ich habe jede Menge coolen Stuff in meiner Wohnung gemacht, den ich euch gerne zeigen möchte. Nach 5-wöchigem Muskelfaserriss bin ich nun endlich wieder ins Training eingestiegen und kann ohne Probleme mitmischen. In dieser Auszeit hatte ich auch endlich mal die Zeit für Bürokratisches, wie z.B. meine Steuererklärung abzugeben oder mich über Möglichkeiten bei der Geldanlage schlau zu machen. Fündig geworden bin ich bei dem Robo-Advisor bevestor der Stadtsparkasse München, der seit kurzem auf dem Markt ist.

bevestor-stadtsparkasse-muenchen-modesynthese-marian-knecht-02

Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich echt wenig Ahnung von alldem hatte. Leider hatte ich bisher überhaupt keine Berührungspunkte mit Finanzen oder Wertpapieren. Für mich gab es immer ein Konto für alles und das wars. Ich war froh, dass was auf meinem Konto war und ich etwas abheben konnte. Typisch Student eben. Wie soll man auch etwas anlegen, wenn man kein Geld hat? 😀 Seitdem ich aber selbstständig bin, setze ich mich mit dem Thema auseinander und habe langsam einen Durchblick.

Hätte ich es nur schon vorher gewusst, dass man auch schon mit „kleinem“ Geld anlegen kann, hätte ich es anders gemacht. Hätte hätte Fahrradkette. Ab 25 Euro monatlich oder ab 1.000 Euro einmalig kannst du bei bevestor anlegen. Verwaltet wird das Geld für dich anschließend von den Wertpapierprofis. Und die kennen sich aus: Hinter bevestor steckt nämlich die DekaBank. Das Ganze ist recht easy: Zuerst entscheidest du dich für eine der Anlagemöglichkeiten Select oder Relax. Während Relax in aktiv gemanagte Fonds investiert, sind bei Select auch ETFs enthalten und eigene Themenbeimischungen möglich.

Nach den Fragen zur Anlegermentalität schlägt dir bevestor ein passendes Portfolio vor. Die Zusammenstellung der Wertpapiere im Depot und die regelmäßige Anpassung an Marktentwicklungen läuft über bevestor. Ich muss mich also um nichts mehr kümmern. Sämtlich Käufe und Verkäufe übernehmen die Experten. Digitale Vermögensverwaltung nennt sich das heute 😉

Du eröffnest dein Depot komplett online, egal wann und wo. Unterwegs ist die entsprechende App ganz praktisch, um den Depotstand immer im Blick zu behalten. Bei beiden Modellen kann man einen sogenannten Anlageschutz dazu buchen. Im Falle starker Marktschwankungen reagiert dieser automatisch und schichtet bei negativer Entwicklung in sicherheitsorientierte Fonds um. Safety first. Das Beste zum Schluss: Es ist jederzeit kündbar. Keine Laufzeiten oder Fristen. Wer es mal ausprobieren, kann auch einfach testweise ein Musterdepot anlegen.

Schaut doch mal rein, vielleicht ist es auch was für euch. Alle Infos findet ihr bei der Stadtsparkasse München.*

 

 Marian

 

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Stadtsparkasse München